KOSTENLOSE Lieferung in Frankreich ab 50 € Einkaufswert

Unbeabsichtigter Missbrauch

- Julie BOUCHONVILLE

Unbeabsichtigter Missbrauch

(Dieser Artikel enthält zumindest eine detaillierte Beschreibung des Missbrauchs. Wenn mein Leser für diese Art von Inhalten empfindlich ist, ermutige ich ihn, sich zu schonen und ihn nicht zu lesen.)

Wenn wir über Missbrauch sprechen, sieht jeder mehr oder weniger, was es ist. Eine Person, normalerweise in einer Autoritätsposition, ignoriert die Bedürfnisse einer anderen Person, über die sie Macht hat, und drängt sie in unangenehme, beängstigende, schmerzhafte oder allgemein traumatische Situationen. Es ist eine Handlung oder eine Reihe von Handlungen, die vorsätzlich sind und Leiden erzeugen.

Abgesehen davon, dass es manchmal tatsächlich unbeabsichtigt ist. Wie ist es möglich ? Können wir wirklich nicht merken, dass wir jemanden verletzen? Leider ja.

Entladen Sie den Begriff "Missbrauch"

Für viele von uns beschwört das Wort eine sehr 20er-Jahre-Einstellung herauf, einen überheblichen Elternteil oder Lehrer, der nach Prinzipien schreit, jedes Zögern als Bereitschaft interpretiert, sich ihm zu widersetzen, und verbal und körperlich missbräuchlich ist. Wenn wir so denken, übersehen wir aber einen ganzen Teil des Problems, wie wir es manchmal bei den Nazis tun: Wir sind kollektiv so überzeugt, dass die Nazis lächerliche Schnurrbärte und beige Uniformen tragen, dass wir sie oft nicht erkennen können, wenn sie hinsehen wie etwas anderes. Ein Problem, das nicht identifiziert werden kann, ist ein Problem, das nicht gelöst werden kann.

Die einfachste und umfassendste Definition von Missbrauch, die ich geben kann, ist diese: Es ist, wenn innerhalb eines Machtverhältnisses eine Person eine andere mit Demütigung, Verachtung oder Gewalt behandelt. Es ist natürlich riesig, aber es umfasst Verhaltensweisen, die wir nicht unbedingt als „nicht so schlimm“ einstufen würden.

Was hat es mit Autismus zu tun?

Viele Menschen mit Autismus, unabhängig vom Alter, sind von ihren Mitmenschen abhängig. Es ist ein Machtverhältnis: Der abhängige Autist hat weniger Macht als die Person, von der er abhängig ist.

Und wie zu erwarten, haben Kinder immer weniger Macht als die Erwachsenen um sie herum. Autistische Kinder, noch weniger.

Dies sind zwei große Kategorien von Situationen, in denen es zu unfreiwilliger Misshandlung kommen kann, erst recht, weil eine der Besonderheiten von Autismus eine andere Beziehung zu sensorischen Reizen ist: was für einen Nicht-Autisten akzeptabel oder "nicht sehr schlecht" oder sogar angenehm ist kann aus autistischer Sicht abscheulich sein [1] .

Menschen in der Nähe von Autisten verstehen möglicherweise nicht, dass sie etwas falsch machen, wenn sie sich „normal“ verhalten. Vielleicht möchten sie ihnen helfen oder ihnen beibringen, wie man ein Problem überwindet, ohne zu bemerken, dass sie sie verletzen.

Wie wir schließlich in unserem Artikel über duale Empathie [2] gesehen haben, fällt es Neurotypischen schwerer zu verstehen, was wir fühlen und wie wir es ausdrücken, was das Problem verschärft: Wenn wir nicht erkennen, dass jemand protestiert, können wir es nicht höre ihnen zu.

In der zweiten Hälfte dieses Artikels werden wir Missbrauchssituationen „mit den besten Absichten“ untersuchen und darüber nachdenken, wie dieser Missbrauch begrenzt werden kann.

Zögern Sie nicht, unsere zu besuchen Online-Shop !

[1] Zum Beispiel kann ich bestimmte Wattepads und Materialien zum Abschminken nicht anfassen, die auf die gleiche Weise quietschen. Mein Gehirn interpretiert diesen Kontakt als körperlichen Schmerz.

[2] https://bienetreautiste.com/blogs/infos/l-autisme-c-est-les-autres


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sur le même sujet...

KUNDENDIENST

Brauchen Sie Hilfe ? Unser Team steht Ihnen 7 Tage die Woche für alle Fragen zu unseren Artikeln oder Ihrer Bestellung zur Verfügung.

ZAHLUNG IN 3X AB 100 €

Verteilen Sie Ihre Einkäufe ohne zusätzliche Kosten auf 3 Monate!

SICHERE ZAHLUNGEN

Wir verwenden SSL-Verschlüsselung für sichere Zahlungen mit Stripe & Paypal.

ZUFRIEDEN ODER ERSTATTET

Irgendwas stimmt nicht ? Sie haben 14 Tage Zeit, um Ihre Meinung zu ändern