KOSTENLOSE Lieferung in Frankreich ab 50 € Einkaufswert

Unvollkommenheit akzeptieren

- Julie BOUCHONVILLE

Unvollkommenheit akzeptieren

Zu Beginn des Jahres ist es üblich, gute Vorsätze zu fassen, von denen jeder genau weiß, dass wir sie nie vollständig befolgen. Am Ende des Jahres 2021 brauchen wir alle noch mehr als in den anderen Jahren, vielleicht mit Ausnahme des annus horribilis 2020, einen Neuanfang. Aber welcher?

Schnickschnack

Es ist verlockend zu glauben, dass wir dieses Jahr alle schlechten Gewohnheiten hinter uns lassen werden, dass alles, was uns in der Welt oder uns selbst vielleicht missfallen hat, nun der Vergangenheit angehören wird, dass 2022 erfolgreich sein wird, weil wir nicht gehen werden Keine Wahl.

Im Jahr 2022 werden wir unser Gewicht vor der Pandemie wiedererlangen, wir werden bei Waschmitteln auf dem neuesten Stand sein, wir werden unser Geld intelligent ausgeben, wir werden weniger verschmutzen, wir werden uns besser ernähren und indem wir weniger Tiere leiden lassen, werden wir nur Unternehmen finanzieren die Menschen zu anständigen Bedingungen beschäftigen, wir werden weniger Zeit in sozialen Netzwerken verbringen, wir werden uns um unsere Haut kümmern und wir werden uns freiwillig im örtlichen Tierheim engagieren, zusätzlich dazu, endlich das Geschäft zu starten, von dem wir seit Jahren träumen, und uns gegenseitig zu trainieren Tag.

Diesmal ist es da.

Konflikte und Prioritäten

Erstens würde all dies mehr oder weniger bedeuten, dass Sie Ihre Persönlichkeit und Ihr Gehirn verändern müssen, und seien wir ehrlich, das ist unwahrscheinlich.

Dann ist es üblich, dass unsere Wünsche in ihrer Ausführung widersprüchlich sind. Weniger Geld auszugeben ist beispielsweise unvereinbar mit dem Verzicht auf Produkte, die von Kindern am anderen Ende der Welt hergestellt werden. Die Gründung eines Unternehmens oder eines öffentlichkeitsbezogenen Projekts ist mit einer digitalen Entgiftung nicht vereinbar. Jenseits der reinen und harten Gegensätze können unsere Ziele in Konflikt geraten, nur weil unsere Ressourcen begrenzt sind: Wenn wir eine Stunde Freizeit am Tag haben und gerne stricken lernen, meditieren und Sport treiben und eine Feuchtigkeitsmaske herstellen möchten, werden Sie es tun Entscheidungen treffen müssen.

Wie wählen wir dann zwischen unserem ökologischen Fußabdruck, unseren Finanzen, unserer körperlichen und geistigen Gesundheit und dem Wohlergehen derer, die von unseren Handlungen betroffen sind?

Für Menschen mit Autismus, die besonders gut darin sind, sich die Auswirkungen ihrer Handlungen vorzustellen, kann diese Art von Dilemma lähmend sein. Erst recht, weil wir Routine brauchen: Wir können bestimmte Verhaltensänderungen umsetzen, aber wir funktionieren generell besser, wenn unser Alltag vorhersehbar ist. Es ist daher schwierig, mehrere Wochen lang einen ganzen Haufen Strategien zu testen, bis wir diejenige gefunden haben, die am besten zu uns passt.

Mein Vorschlag ist nicht revolutionär, aber ich denke, er ist zufriedenstellend: Es ist wichtig, eine Prioritätenliste zu erstellen.

Was sind meine Prioritäten?

Ganz oben auf dieser Liste steht die geistige und körperliche Gesundheit der Person, die sie schreibt. Es mag kontraintuitiv erscheinen, besonders für Menschen mit viel Empathie wie uns, aber es ist eine der ältesten Anweisungen, die es gibt: Du kannst andere nicht retten, wenn du nicht du selbst bist. In einem drucklosen Flugzeug setzen Sie Ihre eigene Sauerstoffmaske auf, bevor Sie anderen helfen, ihre anzuziehen.

Ganz oben auf dieser Liste stehen die Maßnahmen, die unserer psychischen Gesundheit und unserer körperlichen Gesundheit zugute kommen. Diese Maßnahmen werden nicht für alle gleich sein: Für einige mag es mehr Sport sein. Für andere mehr Ruhe. Verbringen Sie vielleicht weniger Zeit in den sozialen Medien oder drängen Sie sich dazu, endlich zum Zahnarzt zu gehen, oder essen Sie mehr Grünzeug [1] .

Hier ist es wichtig, Komfort von Gesundheit zu unterscheiden. Eine Komforteinrichtung ist eine Maßnahme, die unser Leben erleichtert, ohne die es jedoch möglich ist, zu funktionieren. Wenn ich zum Beispiel meine bessere Hälfte bitte, den Wasserkocher für mich anzumachen, ist das ein Trost: Da kann ich genauso gut aufstehen und selbst auf den Knopf drücken. Eine Gesundheitseinrichtung hingegen ist eine Maßnahme, ohne die die Handlung einfach nicht durchgeführt wird. Viele Menschen mit Funktionsstörungen der Exekutive finden es zum Beispiel schwierig, ihre Mahlzeiten im Voraus zu planen und mehr oder weniger gesund zu kochen. Wenn eine Person kein Gemüse essen kann, außer wenn sie es in bereits geschälten Tüten kauft, ist das sicherlich nicht top für die Ökologie, aber die Auswirkungen auf ihre Gesundheit sind sehr deutlich. Gesundheit vor allem. Und nichts sagt, dass sie, sobald sie sich an das Kochen gewöhnt hat, unterstützt durch die Tatsache, dass ihr Gemüse leicht zu integrieren ist, nicht in der Lage sein wird, sich allmählich etwas weniger verarbeiteten Zutaten zuzuwenden. .

Fühlen wir uns nicht schuldig, weil wir für unsere Gesundheit brauchen, was für andere ein Trost ist.

Wenn die gesundheitsbezogenen Maßnahmen stehen, wird es darauf ankommen, zu sehen, was für jeden Menschen am dringendsten ist und was ihm am wichtigsten ist – unter Berücksichtigung, dass unsere psychische Belastung letztlich unsere Gesundheit beeinflusst.

Unvollkommenheit akzeptieren

Abgesehen von dieser Prioritätenliste und den daraus resultierenden Fragen: „Wird die zusätzliche mentale Belastung, die dadurch entsteht, dass ich meine Einkäufe an vier verschiedenen Orten erledige, anstatt nur an einem, durch den Vorteil, den ich durch diese Besorgungen zu Fuß erhalte, kompensiert, zusätzlich zu den Einsparungen von etwa sechs Euro pro Woche? - Schließlich gibt es den Begriff der Perfektion. Sicherlich, überlegt der Autist, gibt es einen Algorithmus, mit dem ich den optimalen Weg bestimmen könnte. Mit genügend Überlegung würde ich sicherlich eine perfekte Lösung finden, die alle meine Bedürfnisse vereint.

Meinem Leser biete ich diese unangenehme Wahrheit an: Nein, die optimale Konfiguration existiert nicht. Perfektion ist nicht nur keine Option, auch „sehr akzeptabel“ ist nur eine Illusion. Weil wir nur Menschen sind, weil die Welt unberechenbar ist, weil es immer etwas geben wird, das unsere Organisation aus der Fassung bringt, das uns zu müde oder zu beschäftigt macht, denn eine Maschine ist höchstens präzise, ​​je leichter sie entgleisen kann .

Und es spielt keine Rolle.

Es ist okay, weil wir sowieso nicht perfekt sein sollen. Das Überleben der ganzen Welt ruht nicht auf unseren Schultern, egal wie sehr wir dazu neigen, etwas anderes zu glauben.

Ich ermutige meinen Leser, anstatt sich zu verausgaben, um die optimale Konfiguration zu finden, seine Versuche, sein tägliches Leben zu verbessern, als einen Willen, als eine Tendenz zu sehen. Anstatt „jeden zweiten Tag Sport zu treiben, sonst bin ich ein erbärmliches Wesen“, erwäge „jeden Tag, frag mich, ob ich bereit bin zu trainieren, und akzeptiere meine aufrichtige Antwort“. Ein Ziel zu erreichen bedeutet, es auf verschiedene Weise umzusetzen, und gleichzeitig zu akzeptieren, dass wir es heute nicht erreichen werden. Es verzeiht sich nicht einmal, es nicht erreicht zu haben: Das Maximum erreicht zu haben, ist alles, was man anständig erwarten kann.

Diese Idee impliziert auch eine Vorstellung von Plastizität: Unsere beste Anstrengung ist nicht von Tag zu Tag gleich. Manchmal haben wir nicht die nötigen Löffel, um unseren neuen Gewohnheiten zu folgen. Sein Bestes zu geben ist manchmal gar nichts zu tun, denn unser Bestes ist null. Das ist normal, und wieder gibt es nichts zu vergeben.

Mir bleibt nur noch, meinem Leser bei seinen Veränderungsversuchen viel Erfolg zu wünschen. Und wenn er einer von denen ist, die keine Notwendigkeit sehen, sich zu ändern, gut für ihn. Ich glaube, dass wir zu diesem Zeitpunkt alle gerne sein Geheimnis erfahren würden, also zögert er nicht, es uns in den Kommentaren zu hinterlassen.

Zögern Sie nicht, unsere zu besuchen Online-Shop !

[1] Besagtes grünes Zeug existiert in einem Pulverzustand, und ehrlich gesagt, in einem Smoothie geht es nicht allzu schlecht.


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar
KUNDENDIENST

Brauchen Sie Hilfe ? Unser Team steht Ihnen 7 Tage die Woche für alle Fragen zu unseren Artikeln oder Ihrer Bestellung zur Verfügung.

ZAHLUNG IN 3X AB 100 €

Verteilen Sie Ihre Einkäufe ohne zusätzliche Kosten auf 3 Monate!

SICHERE ZAHLUNGEN

Wir verwenden SSL-Verschlüsselung für sichere Zahlungen mit Stripe & Paypal.

ZUFRIEDEN ODER ERSTATTET

Irgendwas stimmt nicht ? Sie haben 14 Tage Zeit, um Ihre Meinung zu ändern