KOSTENLOSE Lieferung in Frankreich ab 50 € Einkaufswert

Vincents Häuser

https://maisonsdevincent.com/
https://www.facebook.com/associationmaisonsdevincent

Angepasste und inklusive Lebens- und Aufnahmeorte für autistische Erwachsene mit Unterstützung der Agrarökologie

Les Maisons de Vincent wurde auf Initiative von Hélène Médigue gegründet und ist ein Verein, der auf der Grundlage der Agrarökologie geeignete Lebensräume für autistische Erwachsene entwickelt. Diese Initiative reagiert auf den Mangel an Unterstützung, die an die spezifischen Bedürfnisse im Zusammenhang mit Autismus angepasst ist. Der Verein, dessen Träger Nicolas Hulot und Isabelle Carré sind, entwickelt Projekte rund um den ökologischen Wandel.

Sinn geben, indem wir den Menschen wieder in den Mittelpunkt stellen

„Diejenigen, die mich kennen, wissen, dass einer der Kämpfe, die ich zusammen mit meinem autistischen Bruder Vincent führe, darin besteht, Menschen, die von diesem Spektrum betroffen sind, ein möglichst süßes Leben im Herzen unserer Gesellschaft zu ermöglichen.

In der Tat, als mein Bruder aufwuchs, verstand ich, dass es heute immer noch keine relevante Lösung für autistische Menschen gibt, die erwachsen geworden sind. Familien haben keine andere Wahl, als in Heimen untergebracht zu werden, die ihren Unterschieden und ihren Bedürfnissen nicht entsprechen.

Darüber hinaus ist es angesichts der ökologischen Notlage unerlässlich, im eigenen Maßstab zu handeln, Mensch und Natur zu föderieren und wieder zu verbinden. 

Der Verein „ Les Maisons de Vincent“, den ich 2019 gegründet habe, verbindet genau diese beiden Anliegen, soziale Notlage und ökologische Notlage.“

Hélène Médigue, Präsidentin der Maisons de Vincent
Bildnachweis: Christophe Lartige

Der Autist muss dazu angeregt werden, sich zu entfalten und sein ganzes Potenzial zu entwickeln. Heutzutage wird in Frankreich die Mehrheit der autistischen Erwachsenen ohne Unterbringungslösung hauptsächlich in psychiatrischen Krankenhäusern oder in ungeeigneten Wohnheimen untergebracht. Es ist dringend notwendig, einladende Orte zu schaffen, die ihrer Andersartigkeit gerecht werden.

Dieses Projekt, das Hélène antreibt, steht am Scheideweg ihrer beiden Schlachten, der einer würdevollen Integration autistischer Erwachsener in unsere Gesellschaft und der der Agrarökologie als Antwort auf die Notwendigkeit, einen ökologischen Wandel durch eine Landwirtschaft einzuleiten, die auf Biodiversität setzt und diese schützt.

Begleitet von der Jean-Noël Thorel-Stiftung beschloss es, ein Netzwerk von Aufnahmezentren für Erwachsene mit Autismus aufzubauen und die Förderung lokaler agroökologischer Produktionen zu unterstützen und sich daran zu beteiligen. Die Aktivitäten, die dort entwickelt werden, werden eine starke erzieherische und therapeutische Wirkung haben.

Du kannst ihnen helfen!

Wie ?

  • Indem Sie diese Seite massiv teilen , damit die Projekte dieses Vereins von möglichst vielen Menschen bekannt und unterstützt werden
  • Durch eine steuerfreie Spende* an den Verein „Les Maisons de Vincent“ auf Helloasso


IHRE VERSCHIEDENEN PROJEKTE


Ein Haus in Mers-les-Bains:

Das medizinisch-soziale Team von Mers-les-Bains trat am 22. März 2021 ein. Die Eröffnung des Hauses fand am 23. März statt und begrüßte 6 glückliche Bewohner.

Also wie sieht sie aus?

Zimmer eines Bewohners, Haus in Mers-les-Bains

Die Küche, Haus von Mers-les-Bains
Bildnachweis: Christophe Lartige


Badezimmer eines Bewohners, Haus in Mers-les-Bains
Bildnachweis: Christophe Lartige

Wohnzimmer der Bewohner, Haus Mers-les-Bains
Bildnachweis: Christophe Lartige

Lebensmittelmarkt :

Der Verein plant, im Erdgeschoss des Hauses in Mers-les-Bains ein Lebensmittelgeschäft zu eröffnen, um lokale, frische und saisonale Bio-Produkte zu verkaufen, das zu einem Ort des Austauschs und der Begegnung für die Bewohner werden soll. Die Eröffnung dieser Gewerbefläche soll im Laufe des Monats Mai erfolgen.

Dieser Raum wird vollständig in das lokale Leben integriert; Es werden Lese- und künstlerische Schaffensworkshops eingerichtet und der Ort wird offen sein, um Kinder im schulpflichtigen Alter oder Rentner willkommen zu heißen.

Letztendlich hofft der Verein, dass diese Tätigkeit zu einem Job wird, der ihnen ein Gehalt verschafft, mit einem echten Vertrag, der die Arbeit der Bewohner verbessert und ihr Selbstvertrauen stärkt.

Ein Haus in Lesperon:

Das Projekt für dieses Haus ist in Arbeit, der Verein hat bereits einen Sponsor, ein Haus, eine Fläche und Bodenanalysen wurden für das agrarökologische Projekt durchgeführt. Mit der CRA von Bordeaux fand eine Annäherung statt, um zukünftige Bewohner willkommen zu heißen.

Haus von Lesperon
Bildnachweis: Christophe Lartige

Hélène und ihr Team hoffen auf eine Eröffnung im Januar 2022, aber sie brauchen mehr Mittel, um die mit diesem Haus verbundenen Viehzucht-, Gemüsebau- und Agroforstprojekte zu entwickeln.

Agrarökologie:

Der Standort Lesperon mit seinen zwei Hektar und vier Gebäuden ermöglicht es, ein großes Agroforstprojekt ins Auge zu fassen: Design, Unterstützung und Förderung von Produkten.

Ein Haus wird der Unterbringung autistischer Erwachsener gewidmet sein, ein anderes dem Gastgeberpaar und ein letztes wird für den Empfang von Familien reserviert sein, wenn sie ihre geliebte Person besuchen. Ein letztes Haus wird schließlich von einem Bauern bewohnt, der das Land gemeinsam mit den Bewohnern für agroforstwirtschaftliche Aktivitäten nutzen kann.

Ein Haus im Südosten Frankreichs:

Dieses Haus steckt noch in den Kinderschuhen, da der Verein noch einen Gönner sucht, um das Projekt zu starten, aber ein Ort wird definiert, und die Motivation ist da!

WARME UND ANGEPASSTE HÄUSER

Vincents Heime werden ganztägig zwischen sechs und zehn autistische Erwachsene beherbergen. Ihre Begleitung in menschengroßen Gruppen fördert ihre Entwicklung, ihr Wohlbefinden und eine individuelle Betreuung.

Ständige Gastgeber der Orte garantieren den reibungslosen Ablauf des täglichen Lebens und beteiligen sich an der Schaffung einer warmen und wohlwollenden Atmosphäre in den Häusern.

Haus von Mers- les - Bains
Bildnachweis: Christophe Lartige

Die medizinisch-sozialen Teams organisieren auf der Grundlage der individuellen Projekte jedes Bewohners eine dauerhafte und qualitativ hochwertige pädagogische Unterstützung. In diesem Sinne werden die Teams von spezialisierten Schulungen zu Autismus-Spektrum-Störungen und der Umsetzung der Supervision professioneller Praktiken profitieren. Es werden auch enge Partnerschaften mit medizinischen Akteuren aufgebaut, um den Bewohnern den Zugang zur Versorgung zu gewährleisten.

Alle Räume der Häuser werden so angeordnet, dass sie das tägliche Leben der Bewohner erleichtern. Die Leuchtkraft, die Akustik, die Farben, die Materialien, die Auswahl und die Positionierung der Möbel werden an die autismusspezifischen sensorischen Funktionen angepasst.

Diese Vorkehrungen zielen darauf ab, das Wohlbefinden der Menschen zu fördern und Verhaltensprobleme zu verringern. Die Räumlichkeiten erfüllen alle notwendigen Sicherheitsstandards und bewahren gleichzeitig die warme Atmosphäre eines Hauses.

Die Häuser werden so gestaltet, dass ein echtes „Zusammenleben“ entsteht. Ihre Räume werden so angeordnet, dass sich ihre Bewohner notfalls isolieren können, ohne sich zurückzuziehen. Gemeinschaftsräume (Wohnzimmer, Esszimmer, Spiel- und Aktivitätsraum) sollen die soziale Bindung zwischen den Hausbewohnern fördern.

Jeder Bewohner wird ein unabhängiges, personalisiertes, angenehmes Schlafzimmer haben, das an ein individuelles Badezimmer angrenzt. Jeder erhält einen Schlüssel zu seinem Zimmer und einen eigenen Briefkasten, um seine Autonomie zu stärken.

INKLUSIVE WERTE

Die Lage der Häuser wird zur Stärkung der sozialen Bindungen und zur Teilnahme am Wirtschaftsleben des Territoriums beitragen.

Die Unterstützung der Bewohnerinnen und Bewohner wird in enger Zusammenarbeit mit anderen Akteuren und umgebenden Strukturen gestaltet und gesteuert, um die gesellschaftliche Teilhabe der Bewohnerinnen und Bewohner zu fördern. Lokale Produzenten und Händler (um fruchtbare Verbindungen zu knüpfen), Kulturvereine (um Begegnungen zu fördern), Rathäuser und Gemeinden werden daher in das Projekt eingebunden.

Das Haus in Mers-les-Bains umfasst im Erdgeschoss einen Gewerberaum für den Verkauf lokaler, frischer und saisonaler Bio-Produkte. Dieses Lebensmittelgeschäft wird sich auch an der Präsentation lokaler Erzeuger beteiligen und es den Bewohnern ermöglichen, eine Aktivität durchzuführen. Dieser Raum soll kein vorrangiger Verkaufsweg werden, sondern ein Ort des Austauschs und der Begegnung, wo es möglich sein wird, einen Kaffee zu trinken oder sich zu unterhalten.

Du kannst ihnen helfen!

Wie ?

  • Indem Sie diese Seite massiv teilen , damit die Projekte dieses Vereins von möglichst vielen Menschen bekannt und unterstützt werden
  • Durch eine steuerfreie Spende* an den Verein „Les Maisons de Vincent“ auf Helloasso

EINWOHNER UND IHRE FAMILIEN

Familien werden voll in die Unterstützung ihrer Angehörigen einbezogen. Sie werden insbesondere an der Erstellung einer dreigliedrigen Unterkunftscharta und an der Entwicklung des individuellen Bildungsprojekts mitwirken.

Die Häuser werden Bereiche haben, die Familien willkommen heißen, damit sie Zeit in der Nähe ihrer Liebsten verbringen können, ohne das Ökosystem des Hauses zu destabilisieren.

Schließlich wird 2020 die Erstellung eines Dokuments zur Auflistung der verfügbaren Hilfsmittel und Geräte zur Erleichterung der Versorgung autistischer Erwachsener durchgeführt, die eine psychische Entlastung der Familien ermöglichen.

EINFLUSS AUF DIE LEBENSQUALITÄT

Die Häuser werden die Anpassung von Orten und Aktivitäten fördern, um die Entwicklung der Menschen, die sie aufnehmen, zu fördern und so möglicherweise den Gebrauch von Medikamenten zu reduzieren.

Um die Auswirkungen des Systems zu bewerten, wird ein wissenschaftlicher Ausschuss eingerichtet, sobald das Haus in Mers-les-Bains eröffnet wird. Die Einflüsse von Stimulation, Empowerment, Anpassung des Lebensstils und deren Einfluss auf die Medikation der Bewohner werden um 3 Hauptachsen herum gemessen:

1. Grundkapital:
  • Anzahl der extern organisierten Workshops
  • Menge an Bio-Obst und -Gemüse, die im Lebensmittelgeschäft verkauft wird
  • Qualität der Interaktionen mit den Bewohnern des Dorfes

2. Humankapital:
  • Anpassung des Hauses
  • Entwicklung des Grades der Autonomie
  • Gefühl des Fortschritts
  • Evolution der Medikamenteneinnahme
  • Wohlfahrt

3. Naturkapital:
  • Anzahl der Einwohner, die auf Partnerfarmen arbeiten
  • Menge an Bio-Obst und -Gemüse, die von einheimischen Arbeitskräften produziert wird

AGROÖKOLOGISCHE AKTIVITÄTEN

„Die Produktion und ihre Weiterentwicklung nach den Prinzipien der Agrarökologie und Permakultur stehen im Mittelpunkt unseres Projekts. »

Die Bewohner von Les Maisons de Vincent werden durch Aktivitäten in Zusammenarbeit mit lokalen Landwirten vollständig in den ökologischen Übergang einbezogen. Sie können in ökologischen Partnerbetrieben arbeiten oder sich am Vertrieb frischer und lokaler Produkte beteiligen.

Bildnachweis: Christophe Lartige

Diese Aktivität des Gemüseanbaus wird die therapeutische und erzieherische Grundlage der Empfangsbereiche sein, einschließlich insbesondere des Erlernens der Techniken des Gemüseanbaus, des Verkaufs auf dem Bauernhof und auf den lokalen Märkten sowie der Umsetzung, je nach Rhythmus der Jahreszeiten, von Projekten Verschiedenes: generationenübergreifender Bildungsempfang, kleine Transformationsworkshops (Marmeladen, Suppen, Heilpflanzen usw.).

DER REICHTUM DER REGIONEN

Die Regionen bieten auch zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten in Verbindung mit den Akteuren des Territoriums.


In Mers-les-Bains können die Bewohner daher an Spaziergängen in der Natur, künstlerischen Aktivitäten oder Ausflügen mit der Segelschule Tréport teilnehmen, die beispielsweise bereits Menschen mit Autismus willkommen heißt.


In Lesperon, im Herzen der Landes gelegen, eignen sich die Umwelt und die landwirtschaftliche Struktur besonders für Aktivitäten im Zusammenhang mit der Natur. Wir stehen in Kontakt mit mehreren Verbänden in der Region, die angepasste körperliche und sportliche Aktivitäten anbieten, sowie mit landwirtschaftlichen Betrieben, die sich für empfindliche Bevölkerungsgruppen einsetzen und regelmäßig therapeutische Aktivitäten durchführen (Benico Bio Farm in Mimizan, La Ferme Fantastique in Saint-Julien-en -Geboren).

DIE BEDÜRFNISSE DES VEREINS

Heute ist diese wunderbare Vereinigung durch einen Mangel an finanziellen Mitteln eingeschränkt, und die globale Pandemie hat der Sache nicht geholfen, da sie insbesondere die Einweihung des Hauses in Mers-les-Bains verhindert hat, wo sie hoffte, Spenden zu sammeln.

Wir senden Ihnen eine Liste mit Angeboten, die bereits erstellt wurden und nur darauf warten, finanziert zu werden.

Der Bedarf für den Bio- und Nahversorger in Mers Sie Bad :

  • Kasse (Lieferung und Einbau eines Schalters): 5.725,99 €
  • Aufbewahrungsschrank: 672,58 €
  • Gebäckvitrine: 3.017 €
  • 10 Bistrotische: 3.500 €
  • 20 Stühle im Bistrostil: 2.500 €

Für Einwohner von Mers Sie Bad :

  • 2 iPads für Nonverbale mit PECS-Software 1.100 €
  • iMac-Computer: 1.459 €
  • Laminator: 105 €
  • A3/A4-Drucker: 424 €
  • Yogamatte: 6x50: 300 €

Die Bedürfnisse für den agrarökologischen Teil der Heimat von Lesperon :

  • Bodenbehandlung: 4.000 €
  • Bau von Palisaden: 3.500 €
  • Pflanzung kleiner Obstbäume: 1.500 €
  • Bau eines Unterstandes für Gänse: 2.000 €
  • Aufstellen des Hühnerstallgeheges: 1.800 €
  • Bau von Hühnerställen, Nistkästen, Nistkästen: 4.750 €
  • Lieferung und Pflanzung von großen Obstbäumen: 4.600 €
  • Pflanzung von Reben und Maulbeerbäumen: 1.000 €
  • Staudengemüse pflanzen: 1.500 €
  • Überprüfung des phytosanitären Status: 900 €
  • Wasserversorgung für Grünflächen: 7.500 €
  • Gewächshaus: 3.000 €
  • Diverse Kleinwerkzeuge: 2.500 €
  • Einrichtung eines Pétanque-Platzes für Anwohner: 2.200 €

Du kannst ihnen helfen!

Wie ?

  • Indem Sie diese Seite massiv teilen , damit die Projekte dieses Vereins von möglichst vielen Menschen bekannt und unterstützt werden
  • Durch eine steuerfreie Spende* an den Verein „Les Maisons de Vincent“ auf Helloasso

JEDE SPENDE ZÄHLT, AUCH DIE KLEINSTE

100% der eingegangenen Spenden werden vollständig für die Projekte verwendet

 

*ÜBER DIE STEUEREINNAHME

Der Verein Les Maisons de Vincent ist berechtigt, Steuerbescheinigungen auszustellen, was bedeutet, dass jede Ihrer Spenden bis zu 66 % steuerlich absetzbar ist, wenn:

  • Sie spenden 50 €, Ihre Spende kostet Sie nur 17,00 € nach Steuerabzug
  • Sie spenden 100 €, Ihre Spende kostet Sie nur 34,00 € nach Abzug der Steuer
  • Sie spenden 150 €, Ihre Spende kostet Sie nur 51,00 € nach Steuerabzug
  • Usw…

INTEGRATION EINES HAUSES VON VINCENT

Hélènes Ziel ist es, diese Lösung so vielen Autisten wie möglich anbieten zu können. Deshalb hofft sie, Vincents Häuser langfristig bundesweit ausbauen zu können.

Wenn Sie oder einer Ihrer Angehörigen in eines der zukünftigen Häuser eintreten möchten, können Sie sich direkt per E-Mail unter maisondevincent@gmail.com an den Verein wenden und dabei den Wohnort angeben und bei wem die betreffende Person diagnostiziert wurde.

https://maisonsdevincent.com/
https://www.facebook.com/associationmaisonsdevincent
KUNDENDIENST

Brauchen Sie Hilfe ? Unser Team steht Ihnen 7 Tage die Woche für alle Fragen zu unseren Artikeln oder Ihrer Bestellung zur Verfügung.

ZAHLUNG IN 3X AB 100 €

Verteilen Sie Ihre Einkäufe ohne zusätzliche Kosten auf 3 Monate!

SICHERE ZAHLUNGEN

Wir verwenden SSL-Verschlüsselung für sichere Zahlungen mit Stripe & Paypal.

ZUFRIEDEN ODER ERSTATTET

Irgendwas stimmt nicht ? Sie haben 14 Tage Zeit, um Ihre Meinung zu ändern