KOSTENLOSE Lieferung in Frankreich ab 50 € Einkaufswert

Besonderes Interesse, meine Liebe

- Julie BOUCHONVILLE

Besonderes Interesse, meine Liebe

Was für ein gewaltiges Thema und wie aufgeregt ich bin, mit Ihnen, lieber Leser, darüber sprechen zu können! Denn es ist eine der Besonderheiten des spezifischen Interesses: Autistische Menschen, die sprechen, lieben es, darüber zu sprechen. Autisten, die nicht sprechen, lieben es sowieso, darüber zu sprechen, auch wenn sie es tun, ohne ihren Mund zu benutzen. Aber was genau ist ein spezifisches Interesse?

Was ist das besondere Interesse einer autistischen Person?

Es ist ein Interessenschwerpunkt, eine Leidenschaft oder ein Hobby, dem sich der Autist widmen wird. Nicht alle Autisten haben einen, manche haben mehrere, und während einige Interessen lebenslange Leidenschaften sind, halten andere nicht so lange an.

Alles und jedes kann zum spezifischen Interesse einer Person werden, aber es gibt dennoch ein paar große Trends, die sich abzeichnen:

- Mechanik und insbesondere Transportsysteme wie Autos, Züge oder Flugzeuge [1]

- Tiere, wild oder heimisch, ausgestorben oder noch am Leben

- Kreative Hobbys und Kunst im Allgemeinen

- Die Küche

- Musik

- Videospiele

- "Physische" Spiele wie Schach, Spiel- und Sammelkartenspiele, Poker, Go usw.

- Filme, Serien, Romane

- Fantasie und das Imaginäre im weitesten Sinne

- Sammlungen: Münzen, Pfeilspitzen, Limonadenkapseln usw.

Die Liste ist praktisch endlos, und wie wir sehen können, kann das Zentrum des Interesses entweder ein Thema sein, das man auswendig lernen muss, oder eine Aktivität, die es zu praktizieren gilt.

Wie unterscheidet sich das spezifische Interesse von einem normalen Hobby?

Unter dieser Frage verbirgt sich ein „jeder ist ein bisschen autistisch“, aber es ist Freiwild. Jeder hat Hobbys, die sehr süchtig machen können, und besonders Kinder sind dafür bekannt, sich in verschiedene Themen zu verlieben und völlig von ihnen besessen zu sein, indem sie monatelang nur über sie reden, bis zu dem Punkt, dass sie manchmal betteln müssen, damit aufzuhören Ballett-/Pokémon-/Avengers-Geschichten, bitte. Wie unterscheidet sich das besondere Interesse einer autistischen Person?

Manchmal ist es eine Frage des Themas. Die meisten Kinder haben eine „Dinosaurier“- oder „Altägyptisch“-Phase, aber wie viele haben eine „berühmter Diktator“- oder „schottischer Akzent“-Phase? Wahrscheinlich nicht so viel. Einige Autisten haben jedoch spezifische Interessen, die sehr gut mit dem übereinstimmen, was von ihnen erwartet wird – wie ein kleiner Junge mit einer Leidenschaft für Feuerwehrautos oder eine erwachsene Frau mit einer Leidenschaft für Make-up –, sodass das Thema allein irreführend sein kann. Der wahre Indikator liegt vielmehr in der Intensität der Leidenschaft, die die Person ihrem spezifischen Interesse widmet, und in der Beziehung, die sie zu ihr pflegt.

Das spezifische Interesse einer autistischen Person ist ihr Lieblingsthema und sie schöpfen große Freude aus den Zeiten, in denen sie sich ihr widmen können, sei es beim Lesen, Reden mit jemandem darüber, Üben, Sammeln von Informationen oder einfach nur Nachdenken. Das Eintauchen in ihr Arbeitszimmer ist für sie nicht nur angenehm, sondern auch eine Quelle der Entspannung und die Möglichkeit, ihre mentalen Batterien wieder aufzuladen. Sein Interesse kann ihm als Zufluchtsort dienen, als Prisma, um die Welt wahrzunehmen und neue Fähigkeiten zu erlernen.

Es ist nicht ungewöhnlich, Menschen mit Autismus zu treffen, die ihre eigenen Grenzen überschritten haben, um ihre Lieblingsbeschäftigung besser ausüben zu können, kleine Kinder zu sehen, die sich komplexe Namen und verschiedene Statistiken merken, Künstlern und Fachleuten zu begegnen, deren gesamte Karriere es ist war nur möglich, weil ihre Leidenschaft es ihnen erlaubte, sich grenzenlos zu investieren.

Wofür ist ein bestimmtes Interesse?

Nichts ! Es ist nur zum Spass. Ich habe Erfahrungsberichte von Eltern oder erwachsenen Erziehungsberechtigten von Menschen mit Autismus gelesen, die das spezifische Interesse ihres Schützlings als Belohnung verwenden. Warum nicht, aber unter der Bedingung, es nicht als Geisel zu nehmen: Einen Ausflug ins Museum als Belohnung zu planen, ist das eine. Jede Erwähnung oder Abbildung von Dinosauriern zu verbieten, bis eine bestimmte Schwelle von gutem Benehmen erreicht ist, scheint mir eine sehr schlechte Idee zu sein, wenn man die intensive emotionale Bindung einer autistischen Person an ihr besonderes Interesse versteht.

In ähnlicher Weise kann eine Person ermutigt werden, neue Dinge auszuprobieren, ohne jemandem ihr spezifisches Interesse zu nehmen, indem sie ihren Interessenschwerpunkt einbezieht: Arbeiten an Arithmetik durch Umwandeln von Kochrezepten, Ausführen bestimmter Aufgaben zu Musik, Lernen, die Sprechzeit eines Gesprächs beim Sprechen zu verwalten zu einem bestimmten Thema, …

Mein Liebster spricht die ganze Zeit über sein besonderes Interesse. Was kann ich machen ?

Ich verstehe voll und ganz, dass das ärgerlich sein kann: Einmal habe ich mich freiwillig für den Unterricht der 5. Klasse gemeldet, nur um in der Lage zu sein, vor einem gefesselten Publikum über Paläontologie zu sprechen.

Wir müssen zunächst erkennen, dass die Person, die ununterbrochen über ihren Interessenschwerpunkt spricht, dies nicht tut, um das Gespräch zu monopolisieren oder sich zu isolieren. Im Gegenteil, es ist der Wunsch, ein interessantes Thema zu teilen und zu verbinden, das sie motiviert. Mein Leser mag die Geschichte von Hatschepsuts Großtante nicht faszinierend finden, aber ihr autistischer Verwandter, der darauf besteht, darüber zu sprechen, erkennt nicht einmal, dass dies der Fall sein könnte.

Anstatt einen geliebten Menschen ununterbrochen reden zu lassen und ihm nicht zuzuhören, empfehle ich, stattdessen zu versuchen, das Gespräch zu führen und nicht zu zögern, offen zu sein, ohne gemein zu sein. Beispielsweise können gezielte Fragen gestellt werden: „Woher kommt der Stahl, aus dem dieses Schiff gebaut wird? oder "Sind wir sicher, dass dieses Tier diese Farbe hatte, oder ist es eine Vermutung?" ". Indem wir eine präzise und geschlossene Frage stellen, können wir eine zufriedenstellende Interaktion haben, von der wir jedoch wissen, dass sie nicht vollständig sein wird.

Ebenso ist es, ohne gemein zu sein, vollkommen akzeptabel, jemanden darauf hinzuweisen, dass Sie ein Thema nicht so interessant finden wie er und dass Sie nach ein paar Minuten darüber weitermachen möchten. Es bleibt jedoch wichtig, seinen geliebten Menschen nicht dazu zu drängen, die Freude, über ein Thema zu sprechen, das ihm gefällt, mit dem Unmut seiner Umgebung zu verbinden.

Wie weckt man konstruktiv ein bestimmtes Interesse?

Wenn mein Leser denkt, er möchte zwanzig Minuten lang nicht über Hatschepsuts Großtante sprechen, aber seiner autistischen Geliebten trotzdem zeigen möchte, dass er hinter ihm steht, gibt es viele Möglichkeiten, die ihm noch geboten werden!

Beispielsweise ist es möglich, Geschenke anzubieten, die sich auf die Leidenschaft einer Person beziehen und an ihren Entwicklungsstand angepasst sind. Beachten Sie, dass die meisten Autisten Informationen relativ schnell konsumieren, wenn es um ihr spezifisches Interesse geht, und dass beispielsweise einige Nachschlagewerke nicht an ihren Kenntnisstand angepasst werden [2] .

Wir können Aktivitäten rund um den Interessenschwerpunkt der autistischen Person organisieren, Dokumentationen mit ihr anschauen, manchmal sogar einfach mit ihr im selben Raum sein, wenn sie sich ihrem Hobby widmet. Ihre Zustimmung durch Ihre Einstellung zu zeigen, ist schließlich nicht schlecht.

Eines der konstruktivsten und positivsten Dinge, die Sie tun können, ist meiner Meinung nach, die Expertise der autistischen Person zu respektieren . Damit meine ich nicht unbedingt, ein fünfjähriges Kind als spezialisierten Ingenieur zu behandeln, sondern anzuerkennen, dass ein Mensch fortgeschrittene Kenntnisse haben kann, deren Niveau oft das seiner Verwandten übersteigt, und das, obwohl er es ist jung oder wenig qualifiziert, kennt sie sich in ihrem Fach nicht minder aus. Für Erwachsene ist es manchmal verlockend, bestimmte Themen zu ignorieren, die sie für zu kindisch, zu abstrakt oder einfach nicht interessant halten. Wir können uns sagen, dass eine Person, die wirklich ein Experte auf dem Gebiet von Paw Patrol [3] ist, letztendlich kein Experte in irgendetwas ist, aber wenn wir diesen Eindruck auf die betreffende Person übertragen, werden ihr Selbstwertgefühl und ihr Selbstvertrauen einen schweren Schlag erleiden. Genauso wie wir sagen können, dass das Fachwissen eines Menschen, der nicht weiß, wie man seine eigenen Schnürsenkel bindet, selbst in einem als "nützlich" geltenden Bereich wie Fotografie oder Mechanik, nicht viel wert ist: Da ist es wiederum, der Person diesen Eindruck zu vermitteln kann ihm nur schaden.

Im Gegenteil, indem wir ihm zeigen, dass wir ihn respektieren und dass wir seine Leidenschaft respektieren, sowohl durch allgemeine Zustimmung als auch indem wir ihm zeigen, dass seine Meinung zählt, werden wir die Person ermutigen und ihr helfen, Vertrauen in sich selbst und in sich selbst zu entwickeln wir selbst . Jemand, der merkt, dass seine Lieben ihn nicht unterstützen, wird sich früher oder später zumindest in Teilbereichen von ihnen abwenden.

Vielleicht erlaubt dieses Selbstvertrauen dem Autisten, seine Leidenschaft in etwas „Konstruktiveres“ zu verwandeln. Vielleicht nicht. In jedem Fall macht es die Menschen glücklicher, unterstützt und verstanden zu werden, was ein guter Anfang ist.

Ich habe kein bestimmtes Interesse … bin ich falscher Autismus?

Abgesehen von den Pappschildern gibt es keinen falschen Autismus, seien wir beruhigt. Wie in der Einleitung erwähnt, haben die meisten Menschen mit Autismus spezifische Interessen, aber nicht alle! Wir haben möglicherweise keine alles verzehrende Leidenschaft oder mehrere, die sich im Laufe der Zeit ändern. Wenn ein Autist ein bestimmtes Interesse hat, ist es schädlich, ihn daran zu hindern, es auszuüben, und deshalb bestehe ich auf dem Unterschied zwischen einem einfachen Hobby und einer aufrichtigen Leidenschaft, aber das bedeutet nicht, dass ein Autist kein bestimmtes hat Interesse ist versagt, weniger autistisch oder in irgendeiner Weise minderwertig.

Abschließend

Ich hoffe, mein Leser langweilt sich nicht zu sehr mit diesen Artikeln, in denen meine Schlussfolgerung im Grunde lautet: „Lasst uns Menschen mit Autismus als echte Menschen behandeln, die Respekt und Autonomie verdienen“, denn ich habe noch eine Menge davon auf Lager. Aber ja, auch hier wieder mein Fazit: Wenn jemand für etwas brennt, ist das eher gut, und es ihm vorenthalten zu wollen, ist nicht sehr schön.

Zögern Sie nicht, uns in den Kommentaren Ihre spezifischen Interessen oder die Ihrer Lieben mitzuteilen!

Zögern Sie nicht, unsere zu besuchen Online-Shop !

[1] Mein Leser ist sicherlich mit dem Stereotyp des autistischen kleinen Jungen vertraut, der von Zügen besessen ist. Nehmen wir an, es gibt einen wahren Kern.

[2] Es ist mir passiert, dass mir jemand den Link zu einem Wikipedia-Artikel geschickt hat und dachte, dass ich daran interessiert wäre. Insofern ich die Hälfte dieses Artikels geschrieben hatte, fand ich ihn interessant, aber es war auch keine Offenbarung.

[3] Ein Zeichentrickfilm, in dem Welpen Aufgaben des öffentlichen Dienstes wie Pannenhilfe, Helikopterrettung, Straßenreparatur usw. übernehmen.


10 Kommentare
  • Bonjour et merci pour cet article.

    Comme je le trouve bien écrit et intéressant, j’en lirai d’autres.

    J’ai eu deux centres d’intérêts : le piano (apprentissage, enseignement, composition) et la construction longuistique (inventer des langues).

    A présent, je sens que j’ai besoin de faire autre chose, de m’y plonger, d’analyser,de chercher mais mon plus gros problème est que je ne sais pas ce que je suis en train de chercher. A force, je finirai par trouver.

    En tout cas, merci pour cet article et n’hésitez pas à écrire, vous le faites très bien.

    Jean-Luc S am
  • Bonjour je viens d’être diagnostiqué autiste asperger . j’ai 50 ans mon point d’intérêt la fantazy .la journée je suis berger

    GACHE am
  • Me

    Tourneur Guylene am
  • Me

    Tourneur Guylene am
  • Merci pour toutes ces infos très intéressantes. Mon petit fils Raphaël 9 ans est autiste léger.
    Il se passionne depuis presque un an pour les bornes .Sur la route il faut les photographier , voir même s’ arrêter. les toucher , ensuite il les dessine et s’ émerveille .

    Tourneur Guylene am
  • Merci pour toutes ces infos très intéressantes. Mon petit fils Raphaël 9 ans est autiste léger.
    Il se passionne depuis presque un an pour les bornes .Sur la route il faut les photographier , voir même s’ arrêter. les toucher , ensuite il les dessine et s’ émerveille .

    Tourneur Guylene am
  • Merci pour toutes ces infos très intéressantes. Mon petit fils Raphaël 9 ans est autiste léger.
    Il se passionne depuis presque un an pour les bornes .Sur la route il faut les photographier , voir même s’ arrêter. les toucher , ensuite il les dessine et s’ émerveille .

    Tourneur Guylene am
  • Merci pour toutes ces infos très intéressantes. Mon petit fils Raphaël 9 ans est autiste léger.
    Il se passionne depuis presque un an pour les bornes .Sur la route il faut les photographier , voir même s’ arrêter. les toucher , ensuite il les dessine et s’ émerveille .

    Tourneur Guylene am
  • Me

    Tourneur Guylene am
  • J’adore toujours vos articles.
    En ce moments mes intérêts restreints sont tout ce qui parlent de l’autisme.
    Je passe des journée à rechercher des articles, je lis des livres sur ce sujet, je suis des web conférences, fais des formations etc. mon boulot est en rapport avec les autistes, je tiens des permanences de planètes autisme Drôme/Ardèche, quelques autistes me téléphone pour discuter entre autistes, bref pratiquement toute ma journée et parfois la nuit je suis avec mon intérêt restreint.
    Lorsque je stop cet intérêt dans la journée je me plonge dans un autre intérêt : les séries policières Américaines simplement pour élucider les enquêtes.
    Un intérêt restreint est très important lorsque l’autiste en a.
    Pour moi ça me déstresse et m’évite de faire des crises autistique pour telle ou telle raison. Et si je suis en crise : hop une série policière Américaine, elle me fait beaucoup de bien et fait tomber la pression dû à la charge de la crise.
    Je suis célibataire, l’enfant qui est grand n’est plus à la maison, donc je n’embête personne si je consacre mon temps aux intérêts restreints. J’arrive à ne pas oublier de me laver, manger etc.
    Quand à en discuter avec d’autres personnes, j’avoue que ce sujet n’intéresse pas grand monde, sauf les autistes.
    Bien souvent les conversations d’autres gens ne m’intéresse pas vraiment, mais je fais quand même l’effort de les écouter, alors pourquoi ils ne font pas pareil.
    Continuez à écrire pleins d’autres articles sur l’autisme, je serai toujours une fidèle lectrice.

    ceresoli am

Hinterlassen Sie einen Kommentar

These products may also interest you!

KUNDENDIENST

Brauchen Sie Hilfe ? Unser Team steht Ihnen 7 Tage die Woche für alle Fragen zu unseren Artikeln oder Ihrer Bestellung zur Verfügung.

ZAHLUNG IN 3X AB 100 €

Verteilen Sie Ihre Einkäufe ohne zusätzliche Kosten auf 3 Monate!

SICHERE ZAHLUNGEN

Wir verwenden SSL-Verschlüsselung für sichere Zahlungen mit Stripe & Paypal.

ZUFRIEDEN ODER ERSTATTET

Irgendwas stimmt nicht ? Sie haben 14 Tage Zeit, um Ihre Meinung zu ändern